Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (Jörg Strehlow e.K.) über die Internetseite shop.der-angler.de/ schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren.

Unsere Angebote im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(2) Sie können ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Online-Warenkorbsystem abgeben.
Dabei werden die zum Kauf beabsichtigten Waren im „Warenkorb" abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb" aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „Kasse" und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.

Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück" des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen.
Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche "kostenpflichtig bestellen" geben Sie ein verbindliches Angebot bei uns ab.

(3) Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt unverzüglich nach Bestellung durch Bestätigung in Textform (z.B. E-Mail), in welcher Ihnen die Ausführung der Bestellung oder Auslieferung der Ware bestätigt wird (Auftragsbestätigung).
Sollten Sie keine entsprechende Nachricht erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

(4) Ihre Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind für Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches Sie innerhalb von 5 Tagen annehmen können.

(5) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

(2)  Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 4 Haftung

(1)  Wir haften jeweils uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiter haften wir ohne Einschränkung in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

(2) Die Haftung für Mängel im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung richtet sich nach der entsprechenden Regelung in unseren Kundeninformationen (Teil II).

(3) Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.

(4)  Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

(5)  Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

§ 5 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1)  Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2)  Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

(3)  Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

_______________________________________________________________________________________


II. Kundeninformationen

1. Identität des Verkäufers

Jörg Strehlow e.K.
Elbstraße 11
21354 Bleckede
Deutschland
Telefon: 05852-9585489
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beschwerdestelle des Unternehmens:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/odr.

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe des § 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I.).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Vertragssprache ist deutsch.

3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online - Warenkorbsystem  können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.

3.3. Bei Angebotsanfragen außerhalb des Online-Warenkorbsystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes per E-Mail übersandt, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

4. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetseite.

5. Preise und Zahlungsmodalitäten

5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

5.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

5.3. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung ausgewiesen.

5.4. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

6. Lieferbedingungen

6.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung.

6.2. Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben.

7. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

7.1. Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

7.2. Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

III. Besondere Geschäftsbedingungen für Guidingtouren und Seminare


1.Anmeldung und Bestätigung

Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie Jörg Strehlow e.K. den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Ihre Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch Sie auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung Sie wie für Ihre eigenen Verpflichtungen einstehen. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch Jörg Strehlow e.K. zustande. Sie erhalten von Jörg Strehlow e.K. eine schriftliche, fernmündliche oder elektronische Bestätigung. Weicht der Inhalt dieser Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot vor, an das Jörg Strehlow e.K. für die Dauer von zehn Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn Sie innerhalb der Bindungsfrist die Annahme erklären.

2.Bezahlung

Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung erfolgt zugleich auch die Zusendung der Rechnung, die mit einem Zahlungsziel von 14 Tagen (falls nicht anders vereinbart) und ohne Abzug auf das nachstehende Konto zu begleichen ist. Nur vor Veranstaltungsbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung.

Bankverbindung:
Jörg Strehlow e.K.
Bank: Hamburger Sparkasse
IBAN: DE86 2005 0550 1033 2124 14
BIC: HASPDEHHXXX

3. Programm und Leistungen

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung beim jeweiligen Angebot, den allgemeinen Informationen der Web-Site sowie aus den entsprechenden Angaben in der Buchungsbestätigung. Die in der Web-Site enthaltenen Angaben sind für Jörg Strehlow e.K. bindend. Jörg Strehlow e.K. behält sich allerdings ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung der Angaben zu erklären, über die Sie vor Buchung selbstverständlich informiert werden.

4. Leistungs- und Preisänderungen

Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt des Vertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von Jörg Strehlow e.K. nicht wider Treu und Glauben herbeigefügt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht wesentlich beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Wir werden Sie von etwaigen Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis setzen. Gegebenenfalls werden wir Ihnen eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten.

5. Ersatzteilnehmer

Bis zum Reisebeginn kann sich jeder angemeldete Teilnehmer durch eine Ersatzperson vertreten lassen, wenn dies Jörg Strehlow e.K. zuvor mitgeteilt wird. Dem Eintritt der Ersatzperson kann widersprochen werden, wenn diese den besonderen Erfordernissen der ausgesuchten Veranstaltung nicht genügt oder der Teilnahme der Ersatzperson gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt eine Ersatzperson an Ihrer Stelle in den Vertrag ein, so haften Sie und die Ersatzperson als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt der Ersatzperson entstehenden Mehrkosten.

6. Umgang mit Fischen nach dem Fang

Ein respektvoller, waidgerechter und vorsichtiger Umgang mit Fischen nach dem Fang, ist selbstverständlich. Jeder Teilnehmer verhält sich am Wasser im Sinne des jeweils am Gewässer geltenden Fischereigesetzes sowie der Beschlüsse der Gewässerpächter und achtet insbesondere auch Schonzeiten und Mindestmaße.

7. Recht am eigenen Bild

Der Teilnehmer erteilt Jörg Strehlow e.K. die Erlaubnis, im Rahmen seiner Eigenwerbung, der Arbeit an seiner Website und in sozialen Netzwerken, seiner Bücher, bei Print-Objekten, sowie für seine repräsentativen Aufgaben in der Tourismusbranche und Angelgeräteindustrie, die Verwendung der Fotos, die während des Seminars von ihm gemacht wurden.

8. Gewährleistung

Wird eine Veranstaltung nicht vertragsgemäß erbracht, so können Sie Abhilfe verlangen. Jörg Strehlow e.K. kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass er Ihnen eine gleichwertige Ersatzleistung erbringen. Die Abhilfe kann durch Jörg Strehlow e.K. verweigert werden, wenn Sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Zur Abhilfe bedarf es (unbeschadet einer vorrangigen Leistungspflicht) dringend Ihrer Mitwirkung. Deshalb sind Sie verpflichtet, alles Ihnen Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden gering zu halten oder zu vermeiden. Sie sind insbesondere verpflichtet, Ihre Beanstandungen unverzüglich anzuzeigen. Wenden Sie sich dazu vor Ort an Jörg Strehlow e.K.

Anker 9. Allgemeine Haftung

Jörg Strehlow e.K. haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen, die gewissenhafte Reisevorbereitung, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung in seinen eigenen Publikationen, jedoch nicht für die Angaben in nicht von ihm autorisierten Informations-Quellen. Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Dozenten, bei zu geringer Teilnehmerzahl sowie bei vom Veranstalter nicht zu vertretenden Ausfällen oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung der Veranstaltung. Für Gegenstände die zu den Veranstaltungen mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

10. Gefahrenrisiko

Jörg Strehlow e.K. übernimmt ebenfalls keine Haftung bei vom Teilnehmer selbstverschuldeten oder fahrlässig, vorsätzlich herbeigeführten Unfällen oder Verletzungen. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass Veranstaltungsinhalte und Bestandteile davon ein erhöhtes, potentielles Gefahrenrisiko beinhalten. Die Teilnahme an Veranstaltungen, die ein potentielles Gefahrenrisiko enthalten, ist jedem Teilnehmer freigestellt und erfolgt bei Teilnahme auf freiwilliger Basis. Unmittelbar vor Durchführung wird in Form einer Einweisung auf Gefahren, Abläufe und Durchführungsdetails der entsprechenden Veranstaltung hingewiesen. Sicherheitsrelevante Anweisungen und Entscheidungen des Dozenten sind bindend. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass bei Zuwiderhandlungen oder Verstößen gegen Sicherheits-Forderungen der Teilnehmer bzw. die betreffenden Mitglieder einer Teilnehmergruppe von der Veranstaltung bzw. vom Veranstaltungsdetail ausgeschlossen werden können und der Veranstalter keinerlei Haftung für alle damit verbundenen Modalitäten oder Kosten übernimmt.

11. Haftung für Leihgerät

Die Nutzung von Material und Ausrüstung unterliegt den Bedingungen einer Vermietung. Der Teilnehmer ist Nutzer des Mietgutes. Bei groben Verstößen von Teilnehmern gegen die allg. Sorgfaltspflicht und Sicherheit, die u.a. zum Verlust, Diebstahl oder dem Abhandenkommen von Material/Ausrüstung führen, ist der betreffende Teilnehmer voll haftbar. Dies gilt für Schäden, die durch den Verlust oder Schädigung gegenüber Dritter und dem Veranstalter entstanden sind. Bei Wiederbeschaffung von Leihgerät wird der aktuelle Katalogpreis zugrunde gelegt.

12. Haftungsausschluss bei Drogen-Konsum

Eventuelle Haftungspflichten seitens des Veranstalters entfallen, wenn im mittel- oder unmittelbaren Zusammen- hang Alkohol, Drogen oder andere Rauschmittel mit eingetretenen oder entstandenen Schädigungen von Teilnehmern, dritten Personen sowie betroffenen Sachwerten stehen.

13. Gesetzliche Haftungsbeschränkung

Ein Schadenersatzanspruch gegen Jörg Strehlow e.K. ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder internationaler Übereinkommen, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch aus Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen entsteht oder geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist.

14. Versicherungen

Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehle ich Ihnen den rechtzeitigen Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Absicherung. Diese ersetzt in vielen Fällen den größten Teil Ihrer vereinbarten Stornokosten, wenn Sie aus wichtigem Grund von der Veranstaltung zurückgetreten sind.

15. Gerichtsstand

Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist das Amtsgericht Lüneburg.

16. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

17. Datenschutz

Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Abwicklung der Buchung sowie zur Durchführung der Veranstaltung zur Verfügung stellen, sind gemäß Bundesdatenschutzgesetz gegen missbräuchliche Verwendung geschützt.

18. Stornierung

Folgende Stornokosten fallen an:
3 Monate vor Antritt der Veranstaltung 30%
4 Wochen vor Antritt der Veranstaltung 50%
10 Tage vor Antritt der Veranstaltung 70%
24 Stunden vor Antritt der Veranstaltung 100%.
Eine Stornierung der Reise ist in jedem Fall nur in schriftlicher Form (Brief oder E-Mail) gültig.

19. Mindestteilnehmerzahl

Die Guidingtour findet statt, wenn mindestens drei Personen durch vorherige Überweisung Ihrer Guidinggebühren ihre Teilnahme fest bestätigt haben. Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl, behält sich Jörg Strehlow e.K. vor, Sie (gegebenenfalls auch kurzfristig) per E-Mail oder telefonisch über den Ausfall der Tour zu informieren. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, einen Ersatztermin zu belegen.Sollte dies, trotz beidseitigen Bemühens, innerhalb der folgenden 12 Monate ausgeschlossen sein, erhalten Sie wahlweise einen Warengutschein für den Onlineshop von Jörg Strehlow e.K. oder Sie erhalten Ihre zuvor gezahlte Guiding-Gebühr ohne Abzug komplett zurück.

20. Höhere Gewalt & Krankheit

Die Guidingtour findet nicht statt, wenn es aufgrund von Krankheit des Guides, Hochwasser, Eisgang, Sturm, Hitze oder anderer extremer Witterungseinflüsse nicht möglich ist, am Guiding-Gewässer oder an einem adäquaten Ersatz-Gewässer am vereinbarten Tag zu angeln. In diesen Fällen höherer Gewalt, behält sich Jörg Strehlow e.K. vor, Sie (gegebenenfalls auch kurzfristig) per E-Mail oder telefonisch über den Ausfall der Tour zu informieren. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, einen Ersatztermin zu belegen. Sollte dies, trotz beidseitigen Bemühens, innerhalb der folgenden 12 Monate ausgeschlossen sein, erhalten Sie wahlweise einen Warengutschein für den Onlineshop von Jörg Strehlow e.K. oder Sie erhalten Ihre zuvor gezahlte Guiding-Gebühr ohne Abzug komplett zurück.


Diese AGB und Kundeninformationen wurden von den auf IT-Recht spezialisierten Juristen des Händlerbundes erstellt und werden permanent auf Rechtskonformität geprüft. Die Händlerbund Management AG garantiert für die Rechtssicherheit der Texte und haftet im Falle von Abmahnungen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: http://www.haendlerbund.de/agb-service.

letzte Aktualisierung: 18.01.2016